Drei Fragen an die Produzentin Ulrike Bauer

Was bewegte Sie dazu, den Film „Herzspezialisten“ zu produzieren?

Die hochspezialisierte Medizin hat Beachtliches erreicht und die meisten Kinder mit einem Herzfehler können so behandelt werden, dass sie heranwachsen und ein fast normales Leben führen können. Unsere Idee war es, mit einem Dokumentarfilm zu zeigen, dass hinter jeder einzelnen Lebensgeschichte nicht nur hervorragende medizinische Behandlungen stehen, sondern auch viele Ängste und Sorgen der Betroffenen und Angehörigen, die im medizinischen Alltag nicht immer ausreichend Berücksichtigung finden. Einfluss auf die Lebenszufriedenheit haben nicht nur Gesundheit bzw. Krankheit, sondern auch die sozialen und gesellschaftlichen Aspekte, wie Partnerschaft, Familie, Bildungs- und Arbeitsmöglichkeiten.

Was soll der Film bewirken und wer soll damit angesprochen werden?

Mit dem Dokumentarfilm „Herzspezialisten“ wollen wir zeigen, dass auch Menschen mit angeborenen Krankheiten ihren Weg gehen; dass es eine Fülle an unterschiedlichen, sinnvollen und befriedigenden Lebensentwürfen gibt. Der Film soll den Blick schärfen für den individuellen Menschen mit seiner angeborenen Erkrankung in seinem alltäglichen Leben. Den Betroffenen, ihren Familien und Freunden soll der Film Mut machen und verdeutlichen: Es gibt vergleichbare Lebensgeschichten, ihr seid nicht allein.

Wie sieht die Arbeit im Nationalen Register für angeborene Herzfehler aus?

In diesem Register melden sich Patienten mit angeborenen Herzfehlern an. Sie werden zu ihrem Krankheitsverlauf, zu den stattgefunden Behandlungen und Operationen, ihrem Befinden und ihrem sozialen Werdegang befragt, um Aussagen zur Lebensqualität und zur Lebenserwartung der Betroffenen formulieren zu können. Es bildet die Basis für Forschung rund um das Leben mit einem angeborenen Herzfehler. Dafür brauchen wir die Unterstützung der Patienten und Familien. Je mehr sich zur Teilnahme bereit erklären, desto bessere Forschung können wir machen. Das kommt wiederum allen zugute und führt zum weiteren medizinischen Fortschritt.

Fragen an den Regisseur Christian Barthelmes

Fragen an die Produzentin Ulrike Bauer

Dr. med. Ulrike Bauer ist Ärztin, Forschungsmanagerin und Spezialistin für Erwachsene mit angeborenem Herzfehler. Sie gründete 1998 das Nationale Register für angeborene Herzfehler, das Patientendaten sammelt und auswertet. Ulrike Bauer ist Geschäftsführerin des Kompetenznetzes Angeborene Herzfehler und des Nationalen Registers für angeborene Herzfehler e. V..

Herzspezialisten zeigen

Sie möchten Herzspezialisten in Ihrem Kino oder im Rahmen einer Veranstaltung  zeigen? Sie beabsichtigen, den Film in Ihrer Klinik oder Reha-Einrichtung öffentlich vorzustellen? Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir unterstützen Sie gerne dabei.

Kontakt

Herzspezialisten bestellen

Die Herzspezialisten kommen für 14,99 Euro gerne auf DVD zu Ihnen nach Hause. Der Erlös jeder DVD fließt in die Forschung des Kompetenznetzes Angeborene Herzfehler.

Trailer ansehen
Herzspezialisten bestellen